Zum Inhalt wechseln

Willkommen in unserem Forum

Logge Dich ein oder registrier Dich um den vollen Zugang zum Forum zu bekommen. Registrieren ist kostenlos.

Close
Foto

Moleskine


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Julia

Julia

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderators
  • 213 Beiträge

Geschrieben 18 Februar 2013 - 20:26

Hallo liebe Foris!

Ich wollte mal fragen, was für euch den "Hype um Moleskine" macht.
Ich meine, das Papier kann es ja nicht sein, das ist ja nicht so doll...

Was meint ihr, was Moleskine so beliebt macht?
Oder, falls ihr selbst überzeugte Moleskine-Nutzer seid, warum?

Viele Grüße,
Julia
Viele Grüße,
Julia

Mein Blog rund um Schreibwaren: http://penandpaperpassion.de

#2 pm0001

pm0001

    Mitglied

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • LocationHeusenstamm

Geschrieben 19 Februar 2013 - 11:37

Hi Julia,

 

habe mal ein Moleskine vor ewiger Zeit gekauft und bei der Papierqualität gebe ich Dir recht. Gerade mit Füller ist das nicht so der Bringer.
Allerdings habe ich auch das "Evernote Moleskine" im Einsatz, welches zusammen mit einem Bleistift sehr gut ist.

Allerdings muss ich sagen das ich mit Moleskine angefangen habe und letztendlich bei einem anderen "Notizbuch"system hängengeblieben bin.

Und gerade in diesem Vergleich erkenne ich da keine Merkmal was ein Moleskine abhebt.



#3 Christian

Christian

    Administrator

  • Administrators
  • 84 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2013 - 11:48

Aus meiner Sicht macht Moleskine vor allem der Ruf aus.

 

Denn den hat Moleskine geschickt zu nutzen gewußt.
Und das aktuelle Marketing von denen ist nicht schlecht. Die Kundenbindung hat was. Da muss man sagen das die aus werbetechnischer Sicht sehr viel sehr gut machen.
Und deswegen ist diese Firma einfach bekannt.

 

Dazu kommt das Moleskine innovativ ist. Immer wieder neue Ideen. Seien es die Journale, oder eben jetzt das Evernote.
Dann immer Sondereditionen wie z.B. der Hobbit.

 

Das macht viel aus. Da kommen andere einfach nicht hinterher. Zumal die Marktpräsenz von Moleskine sehr gut ist.

 

Leuchtturm versucht ja auch diesen Weg zu gehen. Aber denen fehlt der Ruf. Auch wenn sie da sehr dran arbeiten.

 

Klar gibt es bessere. Gerade was das Papier angeht. Aber Moleskine ist ein Begriff geworden.



#4 Julia

Julia

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderators
  • 213 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2013 - 13:23

Stimmt schon, was ihr schreibt.
Aber was macht ein Notizbuch aus? Für mich steht an erster Stelle das Papier und der Einband.
Aber das wäre vielleicht ein Thema für einen neuen Thread: was man an einem Notizbuch schätzt bzw. K.O.-Kriterien.
Viele Grüße,
Julia

Mein Blog rund um Schreibwaren: http://penandpaperpassion.de

#5 reduziert

reduziert

    Erfahrenes Mitglied

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 137 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2013 - 18:29

Ich nutze Notizbücher aus dem Hause Moleskine nun schon recht lange, sowohl die Standardbüchlein als auch Cahier-Hefte, einige Journale (u.a. das Buch-Journal), dazu habe ich immer einen Pack Reporter-Blocks hier liegen, die mag ich sehr für schnelle Notizen.

 

Besonders machen für mich die Sondereditionen einen Reiz aus. Moleskine lässt sich immer etwas einfallen, dazu die schönen Stifte (besitze jeweils ein Exemplar). Und dann noch die weiteren Produkte. Irgendwie alles stimmig, so nutze ich eine Reportertasche der Marke, mein iPad liegt in einem 10"-Täschchen, meine Frau bekam eine Handtasche der Italiener. Unterlagen, die bei mir sind und 5 Seiten nicht übersteigen, transportiere ich gerne im Moleskine-Folder. Nennen wir es doch einfach eine gewachsene Leidenschaft.

Und so schlimm ist das Papier bei Füllernutzung ja nun auch nicht. Obwohl das Optimum nicht erreicht ist, unbestritten.



#6 Julia

Julia

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderators
  • 213 Beiträge

Geschrieben 19 Februar 2013 - 19:21

Du nennst es nur "nicht optimal"? Na gut, ich mag satten Tintenfluss...
Viele Grüße,
Julia

Mein Blog rund um Schreibwaren: http://penandpaperpassion.de

#7 Tintenpfote

Tintenpfote

    Erfahrenes Mitglied

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 220 Beiträge

Geschrieben 25 Februar 2013 - 21:18

Ich denke, das ist wie mit Facebook und Whatsapp. Die sind einfach bekannt, das benutzt jeder.

Dass es aber bessere (sicherere) Alternativen gibt, interessiert viele nicht mehr, weil die Bekanntschaften nunmal bei Facebook oder Whatsapp sind.

 

Ich kann mir vorstellen, dass es mit Moleskine ähnlich ist. Wie bereits erwähnt, die haben sich Ruf aufgebaut. Ob andere Notizbücher besseres Papier haben, interessiert vor allem die Kugelschreiberfraktion nicht, Kugelschreiber fransen nicht aus und schlagen nicht durch. ;)

Es ist einfach ein bekanntes Phänomen, was der Mensch kennt und was andere empfehlen benutzt er. Hat einmal ein Monopolstellung erreicht, ist es sehr schwer die Allgemeinheit davon weg zu bekommen.



#8 Wolfi

Wolfi

    Erfahrenes Mitglied

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 69 Beiträge

Geschrieben 02 März 2013 - 23:04

Ich kann den Hype nicht nachvollziehen. Das ist mal ein Produkt, dass mich noch nie interessiert hat. Zum Glück ;-). Ich muss ja nicht jeden Trens ausprobieren. Sonst bin bald pleite.
Das Einzige was ich an Moleskine toll finde sind die Sticker, die bei einigen Kalendern dabei sind. Die sollte es auch so geben. Da wäre ich ein guter Abnehmer.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0